Startseite
BC Castra Regina Regensburg
   
Herzlich Willkommen - Besucher
2. Ligastart Bezirksliga - 2018/2019

  • 2. Ligastart Bezirksliga - 

  • Castra 1 und 2 müssen ordentlich Lehrgeld zahlen


  • Am 14. Oktober ging es für unsere Erste und Zweite in der Bezirksliga Nord 1 Männer wieder nach Nürnberg. Diesmal auf die Westbowling.

  • Castra 1 ging als Sechster, Castra 2 gar als Tabellenführer in den zweiten Spieltag.

  • Mit knapp 172 Ligagesamtschnitt stießen viele Teams, darunter auch unsere Erste und Zweite, aufgrund des vorgegebenen Ölbildes an ihre Grenzen.

  • Mit folgenden Aufstellungen gingen beide Teams in Nürnberg an den Start:
  • Castra 1: Faxe, Lukas, Dominik und Tobi, (Kevin musste  kurzfristig aus privaten Gründen absagen)
  • Castra 2: Ben, Peter, Jürgen, Berni und Ken

  • Die Erste erwischte einen denkbar schlechten Start. Im Lokalderby gegen die Donaubowler 2 setzte es eine ordentliche Tracht Prügel. Mit 592 Holz traf die schwächste Serie des Tages auf die beste Tagesserie mit 813 Pins.
  • Ein Weckruf? Mitnichten... Denn in der zweiten Partie gegen Phönix Lauf 3 ging man ebenfalls deutlich mit 606:731 Holz baden.
  • Im dritten Spiel stand das Bruderduell gegen die Zweite Mannschaft an. In einer nicht hochklassigen aber dennoch spannenden Partie nahm die Zweite Revanche und unsere Erste Mannschaft stand immer noch ohne Punkte da (655:676).
  • Dies sollte sich jedoch im letzten Spiel vor der Mittagspause ändern. Gegen die Flying Pins Erlangen 3 kratzte man an der 700er Marke. Mit 695:637 konnte die Erste Mannschaft dennoch ihren ersten Sieg einfahren.
  • Nach der Pause traf man auf den Absteiger Germania Bayreuth 3. Spielerisch konnte unser Team lange Zeit mithalten, musste jedoch aufgrund zahlreicher Splits und Räumfehler die Punkte erneut abgeben (683:718).
  • Wie schon am vergangenen Spieltag war die Partie gegen den Aufsteiger Mainauenbowler Bayreuth 2 die spannendste. Das Spiel wurde im zehnten Frame entschieden. Die Erste wehrte sich gegen die erneut drohende Niederlage und drehte die Partie im letzten Haus mit wichtigen Strikes zu ihren Gunsten (702:674).
  • Es sollte die höchste und einzige Serie über 700 bei der Ersten Mannschaft an diesem Tag bleiben.
  • Im abschließenden Spiel versuchte man noch, die bis zu diesem Zeitpunkt ungeschlagene Mannschaft von RW Lichtenhof Stein 3 an diesem Tag zu bezwingen. Letztlich war man klar unterlegen (684:742).

  • Mit 164,89 Mannschaftsschnitt spielte Castra 1 den schwächsten Tagesschnitt und erhielt neben vier Matchpunkten lediglich einen Bonuspunkt.
  • In der Tabelle rutscht die Erste auf den vorletzten siebten Rang ab.

  • Tagesbester unserer Ersten war Faxe (1362/7). Er war mit 194,57 Schnitt nicht nur Bester der Ersten Mannschaft, sondern auch bester Spieler des Spieltages.
  • Lukas spielte 167,86 Schnitt (1175/7), Tobi 149,43 (1046/7) und Dominik 147,71 (1034/7).
 
 
 
 
  • Unsere Zweite kassierte wie die Erste zu Beginn eine kalte Dusche..
  • Mit der Aufstellung Ben, Peter, Jürgen und Berni ging man klar mit 628:686 Pins als Verlierer von der Bahn.
  • Allerdings wetzte das Team diese Scharte im darauffolgenden Spiel aus. Mit 792 Holz spielte die Zweite nicht nur ihre höchste Serie des Spieltages. Mit 792:728 wies man den Absteiger Germania Bayreuth 3 deutlich in die Schranken.
  • Auch im vorher angesprochenen Bruderduell gegen Castra 1 konnte Revanche genommen werden (676:655).
  • Für das abschließende Duell vor der Mittagspause gegen RW Lichtenhof Stein 3 kam Ken für Peter ins Spiel. Mit 627:730 zog die Zweite hier deutlich den Kürzeren.
  • Nach der Pause gegen Phönix Lauf 3 kam Peter für Berni in die Partie. Leider konnte auch dieses Spiel mit 640:691 nicht siegreich gestaltet werden.
  • Für das Lokalderby gegen Donaubowler 2 ging Berni für Ken ins Rennen. Das Duell war knapp, endete allerdings mit 689:710 Pins aus Sicht von Castra 2.
  • Im abschließenden Aufsteigerduell gegen Mainauenbowler Bayreuth 2 versuchte die Zweite nochmal auf Punktejagd zu gehen. Doch auch diese Partie wurde mit 644:703 verloren.

  • Mit vier Matchpunkten und einem Mannschaftsschnitt von 167,71 (zwei Bonuspunkte) gab die Zweite die Tabellenführung an RW Lichtenhof Stein 3 ab und fiel auf den fünften Rang zurück.
  • Tagesbester der Zweiten war Berni mit 176,83 Schnitt (1061/6). Ben spielte 172,71 (1209/7), Jürgen 166,00 (1162/7), Peter 162,83 (977/6) und Ken 143,50 (287/2).
 
 
 
 
 
 
 
Letzte Aktualisierung ( Sonntag, 14. Oktober 2018 )
 
2. Ligastart Kreisliga - 2018/2019

 

  • 2. Ligastart Kreisliga -

  • Unsere Dritte ist weiterhin auf Platz 3


  • Die Dritte kam am 2. Spieltag (07.10.) mit einem blauen Auge davon. Die Bowlingworld Nürnberg ist doch ein anderes Pflaster, wie die Heimbahn. Das musste das Team wieder einmal akzeptieren.
    Dennoch konnten trotz eines eher mäßigen Mannschaftsschnitts von 152,89 Pin (3 Bonuspunkte), vier Spiele gewonnen werden und auch weiterhin belegt man den 3. Tabellenplatz.

  • Jörn 985/6 - 164,17
    Blasi 907/6 - 151,17
    Martin 905/6 - 150,83
    Stefan 754/5 - 151,40
    Steffen 730/5 - 146,00
 
 
 
 
 
Letzte Aktualisierung ( Sonntag, 7. Oktober 2018 )
 
1. Ligastart Bezirksliga - 2018/2019
   
  • 1. Ligastart Bezirksliga -

  • Castra 2 Tabellenführer, Castra 1 vorerst auf Rang 6
  •  
  •  
  • Am 30. September war es schließlich für unsere Erste und Zweite soweit. Beide Mannschaften reisten zum ersten Bezirksligastart auf die von vielen „gefürchtete" BowlingWorld nach Nürnberg. Die Bahn erwies sich wiederum für einige Teams als ihr Kryptonit. 171 Ligagesamtschnitt bestätigen diese Aussage.
  •  
  • Castra 1 sicherte sich als Fünfter der vergangenen Saison souverän den Klassenerhalt. Unsere Zweite bildet heuer mit der zweiten Mannschaft der Mainauenbowler aus Bayreuth die Aufsteiger in die Bezirksliga Nord 1.
  •  
  • Mit folgenden Aufstellungen gingen unsere Teams in Nürnberg ins Rennen:
  • Castra 1: Tobi, Lukas, Kevin, Dominik und Martin, der für den erkrankten Faxe einsprang.
  • Castra 2 schickte die geballte Ladung Erfahrung mit Ben, Ken, Jürgen, Berni und Blasi auf die Bahn.
  •  

  • Für die Erste begann die Auftaktpartie durchaus erfolgreich. Gegen das dritte Team von RW Lichtenhof Stein startete man in der Formation Lukas, Dominik, Kevin und Tobi. Man hatte das Spiel zunächst gut im Griff, machte es durch unnötige Räumfehler wieder spannend. Dennoch wanderten die ersten zwei Zähler auf das Punktekonto von Castra 1 (709:686).
  • Auch das zweite Spiel konnte die Erste erfolgreich gestalten. Mit ihrer besten Tagesserie mit 734 Pins konnte das Lokalderby gegen die Donaubowler 2 ebenfalls gewonnen werden (734:704).
  • Für die dritte Partie gegen Phönix Lauf 3 erfolgte der erste Wechsel. Martin spielte für Lukas. Auch gegen Lauf wäre Zählbares drin gewesen. Erneut führte man die Partie an, brachte sich jedoch mit zahlreichen Splits und Räumfehler um den verdienten Lohn (643:664).
  • Im vierten und letzten Spiel vor der Mittagspause folgte noch das Bruderduell gegen Castra 2. Dazu wiederum ein Wechsel. Lukas kam wieder für Martin in die Partie. Letztlich behielt die Erste Mannschaft mit 713:686 die Oberhand und sicherte sich den dritten Sieg im vierten Spiel.
  • Nach der Mittagspause dann der dritte Wechsel bei Castra 1. Martin kam für Dominik in die Partie. Das Mittagessen schien noch nicht ganz verarbeitet worden zu sein, denn mit 614 Holz spielte die Erste ihre schwächste Serie des Tages. Gegen Flying Pins Erlangen 2 hatte man durchaus Glück, da diese mit lediglich drei Mann antraten und aufopferungsvoll kämpften.  Dennoch wanderten weitere zwei Punkte auf das Konto unserer Ersten. Im vorletzten Spiel des Tages ging Dominik für Kevin ins Rennen. Gegen den Absteiger aus der Bezirksoberliga Nord, Germania Bayreuth 3 war allerdings nichts zu holen, da die routinierte Truppe nichts anbrennen ließ (627:724).
  • Die mit Abstand spannendste Partie hatte man sich bis zum Schluss gegen Mainauenbowler Bayreuth 2 aufgehoben. Kevin spielte hier anstelle von Lukas. Keine Mannschaft konnte sich absetzen und so war es nicht verwunderlich, dass dieses Spiel unentschieden und mit einer Punkteteilung für jedes Team endete (653:653).

  • Insgesamt neun Spielpunkte und lediglich drei Bonuspunkte mit einem Mannschaftschnitt von 167,61 bescherten unserer Ersten vorerst Rang sechs in der Tabelle.
  • Tagesbester von Castra 1 war Tobi mit 1298 Pins auf sieben Spiele (185,43), Kevin spielte 1047 auf 6 (174,50), Dominik 980 auf 6 (163,33), Lukas 790 auf 5 (158.00), Martin 578 auf 4 (144,50).
 
 
 
 
 
  •  
  • Mit der Formation Ben, Blasi, Jürgen und Berni bestritt die Zweite ihren Auftakt im Aufsteigerduell gegen Mainauenbowler 2. Die Partie endete knapp, mit dem besseren Ende für die Oberfranken (672:690).
  • Im zweiten Spiel gegen die Zweite der Flying Pins Erlangen ging Ken für Blasi in die Partie. Castra 2 ließ an ihrem Sieg keine Zweifel aufkommen und sicherte sich mit ihrer besten Serie des Tages mit 766 Zählern den ersten Sieg (766:510).
  • Diesen Schwung nahm die Zweite auch mit ins Duell gegen Absteiger Germania Bayreuth 3. Diese Partie konnte ebenfalls gewonnen werden (698:668).
  • Das Bruderduell gegen Castra 1 wurde verloren (686:713).
  • Nach der Mittagspause ging Blasi für Berni ins Rennen. Eine souveräne Serie von 750 genügte, um RW Lichtenhof Stein 3 in die Knie zu zwingen (750:714).
  • Gegen die Dritte von Phönix Lauf war dagegen nichts zu holen (631:663).
  • Im siebten und letzten Spiel des Tages trotzte die Zweite ihrer zahlreichen Verletzungsprobleme (Jürgen Schulter, Berni Knie, Ken Knie) und mobilisierte noch einmal alle Kräfte. Im Derby gegen Donaubowler 2 ging Berni für Ken ins Spiel.  Beide Punkte konnten hier souverän eingefahren werden (754:671).
  • Neben acht ergatterten Spielpunkten warf die Zweite mit insgesamt 177,04 den höchsten Mannschaftsschnitt des Tages und kassierte somit alle acht Bonuspunkte.
  • Dies beschert der Zweiten vorerst Platz eins in der Tabelle der Bezirksliga Nord 1.
  • Tagesbester von Castra 2 war Berni mit 197,20 Schnitt (986 / 5). Jürgen spielte 185,29 (1297 / 7), Ben 173,29 (1213 /7), Ken 170,40 (852 /5) und Blasi 152,25 (609/4).
  •  
  •  
 
 
 
 
 

 

Letzte Aktualisierung ( Dienstag, 2. Oktober 2018 )
 
1. Ligastart Bayernliga Frauen und Männer - 2018/2019

  • 1. Ligastart Bayernliga - Frauen und Männer


  • Unsere Vanessa Bess und Stefan Dornheim hatten am 29./30.09. ihren 1. Ligastart in der Bayernliga in der Saison 2018/2019.
 
 
  • Vanessa, im Team EPA München 1, hatte ihren 1. Spieltag im Regensburger Superbowl.
  • EPA 1 gewann alle Spiele.
  • Vanessa war zweitbeste Spielerin des Tages, sie erreichte 197,11 Schnitt auf 9 Spiele.
  • EPA 1 ist mit 190,61 auf den 1. Platz der Bayernliga Frauen.
  •  
  • Ergebnisse:
  • LB_BAY-L_F-1
  •  
  •  

  • Die Bayernliga-Männer starteten auf der Mainfranken Bamberg.  Stefan Dornheim spielt im Team Ratisbona Regensburg 2.
  • Stefan machte 6 Spiele und erreichte 171,33 Schnitt.
  • Ratisbona 2 erhielt 8 Punkte und ist momentan auf dem 8. Platz der Bayernliga-Männer.
  •  
  • Ergebnisse:
  • LB_BAY-L_M-1
 
 
 
  •  
  •  

Letzte Aktualisierung ( Dienstag, 2. Oktober 2018 )
 
1. Ligastart Kreisliga - 2018/2019

  • 1. Ligastart Kreisliga -

  • Erfreulicher Saisonauftakt für Castra 3


  • Der Auftakt in die neue Ligasaison begann für unsere Dritte (am 23.09.18) in der Kreisliga auf der Heimbahn im Superbowl sehr erfreulich.

  • Fünf Siege und zusätzliche sechs Bonuspunkte bringen einen verdienten 3. Platz in der Tabelle.

  • Beachtliche 183 Pin Teamschnitt waren aber dafür nötig - ein Beleg für sehr gut präparierte Bahnen.

  • Die ersten fünf Begegnungen wurden allesamt deutlich gewonnen. Zum Schluss ließ die Kraft und Konzentration etwas nach und so schlichen sich leider ein paar vermeidbare Räumfehler ein, welche die Gegner nutzten.

  • Jörn hat sich bei seinem Ligadebut bei Castra sehr gut präsentiert und gut in die Mannschaft eingefügt. Er machte 6 Spiele (1026 Pin), 171,00 Schnitt.
    Peter war mit 200,86 Schnitt (1406 Pin/7 Spiele) Zweitbester vom gesamten Kreisligaspieltag.
  • Martin - auch sehr gut gespielt - er erreichte 189,29 Schnitt auf 7 Spiele.
    Blasi hatte 177,57 (1243/7 Spiele), Steffen machte nur ein Spiel, 125,0.
 
 
 
 
 
Letzte Aktualisierung ( Dienstag, 2. Oktober 2018 )
 
Castra-Cup 2018
 
 
  • Castra-Cup 2018

  • Das Fazit des Viertelfinals kann man auf folgenden Satz bringen:
  • "Alle Jahre wieder..." und "Bess bis zum Schluss..."ZwinkerndCool.

  • ...denn sowohl Steffen, Rica und Jessi, als auch Vanessa und Ken sind eine Runde weiter und somit im Halbfinale.
    Lukas, Kevin und Petra W. komplettieren das Teilnehmerfeld.

  • Das Halbfinale läuft bis zum 25.10.2018.
 
 
 
 

 

Letzte Aktualisierung ( Sonntag, 23. September 2018 )
 
Stadt-und Vereinsmeisterschaft und 50 Jahr Feier des BV68

  • Vereins- und Stadtmeisterschaft 2018

  • und

  •  50-Jahr Feier des BV68 Regensburg


  • Bei sommerlichen Temperaturen fand am Wochenende 08.09.18 und 09.09.18 die Stadt-und Vereinsmeisterschaft des BV68 statt.

  • Mit 36 BowlingspielerInnen, darunter 30 Männer und sechs Frauen, war die Teilnehmerzahl im Vergleich zur letzten Stadt- und Vereinsmeisterschaft identisch.

  • BC Castra Regina beteiligte sich mit fünf Spielern:
  • Martin, Lukas, Blasi, Tobias H. und Faxe.

  • Beim Wettbewerb ging es um die Qualifikation zur Nordbayerischen Meisterschaft. Gespielt wurden Samstag und Sonntag je 8 Spiele.

  • Unsere Castramänner haben alle recht gute Ergebnisse gespielt:
    Faxe 192,25 Schnitt - Platz 16
    Martin 187,31 - Platz 19
    Lukas 182,94 - Platz 23
    Tobias H. - 175,75 Platz 28
    Blasi 169,31 - Platz 29

  • Sieger der Herren wurde Alex Koller vom BC Ratisbona. Mit einem 300er Spiel und 229,31 Gesamtschnitt lag er überlegen vorne.
    Bei den Damen erreichte die Bundesligaspielerin Laub Sabrina vom BC Lucky Strikers den 1. Platz.
 
 
 
     
 
 
Ehrenuhrkunde BV68.jpg
 

  • Am Samstagabend trafen wir uns mit anderen Mitgliedern des BV68 im Regensburger Superbowl um das 50-jährige Bestehen des Bowlingvereins Regensburg zu feiern.
     
  • Sportwart Hans Gröger begrüßte mehrere Ehrengäste wie Helmut Luderer, stellvertretender Vorsitzender des Bayerischen Landessportverband e.V., sowie Gründungsmitglied und Landeslehrwart des BSKV, Werner Gessner.
  • Des Weiteren erschienen die Ehrengäste des BSKV - Landesvorsitzender Raimund Hessling sowie dessen Ehefrau.
  • Mit zahlreichen Reden und Anekdoten erhielt die Jubiläumsfeier des BV68 einen angemessenen Rahmen.

  • Neben dem Verein bekamen die Gründungsmitglieder Adolf Eisenhut und Werner Gessner, welcher einen interessanten Rückblick auf 50 Jahre Bowlinggeschichte in Regensburg warf, für ihr persönliches Vereinsjubiläum ebenfalls zahlreiche Anerkennungen.

  • Für das leibliche Wohl bei gemütlichen Beisammensein war gesorgt.
 
 
 
 
 
Letzte Aktualisierung ( Dienstag, 11. September 2018 )
 
Castra-Cup 2018

  • Castra-Cup 2018
 
 
  • Die 3. Runde des Castra-Cup ist abgeschlossen.
  • Leider konnten manche Duelle verletzungsbedingt nicht gespielt werden.
  • Eine Überraschung gibt es bei den Frauen: Rica und Jessica sind beide im Viertelfinale spielfrei da sie die ersten beiden Plätze der Damen belegt haben.
  • Die neuen Begegnungen können unter „Training & Castra-Cup" nachgelesen werden.
  • Das Viertelfinale läuft bis zum 20.09.2018.
 
 
 
Letzte Aktualisierung ( Sonntag, 23. September 2018 )
 
Steiner Sommercup 2018
 
 
  • Steiner Sommercup 2018
 
 
  • Vom 10. bis 12.08.18 fand das nationale Bowlingturnier „Steiner Sommercup" in Nürnberg auf der Blu Bowl statt.
 
  • Von BC Castra Regina nahmen teil:
  • Team: Vanessa, Stefan D., Imre und Daniela Heiß vom MKV
  • Doppel: Stefan D. und Imre
  • Mixed: Vanessa/Stefan und Imre/Daniela
 
 
  • Den 1. Platz im Mixed erreichten Vanessa und Stefan. Sie spielten 219,0 Schnitt ohne Hdc. (226,5 incl. Hdc.) Herzlichen Glückwunsch!
  • Imre und Daniela erreichten den 25. Platz mit 181,75 ohne Hdc. (193,25) 
 
 Vanessa u Stefan - Steiner Sommercup 18.jpg
 
 
  • Im Team „mia san mia" erreichten Vanessa, Stefan, Imre und Daniela in der Vorrunde den 16. Platz mit 188,25 (197,75 incl. Hdc.)
  • Nach dem Finale war das Team auf dem 12. Platz mit 187,67 (197,17).
 
 
  • Das Doppel Imre/Stefan spielte 192,38 ohne Hdc. (195,38) und war auf dem 33. Platz.
 
 
  • Das beste Spiel der Herren im gesamten Wettbewerb hatte unter Anderen auch unser Stefan Dornheim mit 279.
 
 

  • Die Ergebnisse und Platzierungen sind nachzulesen unter:
    https://www.bsv-stein.de/scc-2018-ergebnisse-einzelheiten/
 
 
Letzte Aktualisierung ( Samstag, 18. August 2018 )
 
Deutschlandcup der SeniorInnen 2018
 
 
  • Deutschlandcup der SeniorInnen 2018
 
 
  • Das traditionelle Regensburger Seniorenturnier fand am Wochenende vom 02. bis 05.08.18 im Superbowl statt.
  • Es gab Einzel-, Doppel- und Mixed Wettbewerbe und gewertet wurde incl. Hdc.

  • Von unseren Castraleuten beteiligten sich:
  • Mixed: Gitte und Peter
  • Herren-Doppel: Roland mit Kahle Ehrenfried, Berni und Ken und nochmals Berni mit Ben
  • Herren-Einzel: Ken und Peter

  • Unser Mixed Gitte und Peter spielten 200,9 Schnitt und erreichten den 16. Platz von 32 Starts.

  • Das Herren-Doppel bestand aus 52 Starts.
  • Roland und Kahle Ehrenfried kamen auf den 26. Platz. Sie spielten 200,5 Schnitt.
  • Auf Platz 39 war unsere Paarung Berni/Ken mit 191,8 Schnitt.
  • Den 43. Platz besetzten Ben und Berni mit 187,0.

  • Im Einzel der Herren gab es 124 Startplätze.
  • Peter spielte 189,5 und erreichte den 59. Platz.
    Unser Ken war im Einzel auf dem 5. Platz (222,0 Schnitt) und qualifizierte sich für das Finale. Im Finale spielte Ken dann 192,3 und erreichte damit den 24. Platz.
 
 
 
 
Letzte Aktualisierung ( Mittwoch, 8. August 2018 )
 
27. Nationales Regensburger Jugendturnier

  •   27. Nationales Jugendturnier-

  • Jessica Jahre erreicht den 3. Platz im Einzel/B
 
 
  • Am 30.06. und 01.07. beteiligte sich unser jüngstes Castra-Mitglied Jessi Jahre beim 27. Regensburger Jugendturnier.
  • Es gab wieder eine Rekordbeteiligung bei diesem beliebten Turnier im Superbowl.
  • Die Jugendlichen spielten in 4 Gruppen: Einzel A männlich, Einzel A weiblich, Einzel B männlich und Einzel B weiblich.

  • Dass Jessi sich in letzter Zeit mit ihren Ergebnissen sehr gesteigert hat zeigte sie erfreulicherweise auch bei diesem Jugendturnier.

  • Sie startete in der Gruppe B und war nach der Vorrunde auf dem 4. Platz mit 146,25 Schnitt ohne Hdc.
  • In der Zwischenrunde spielte Jessi dann sehr gute 173,5 Schnitt.
  • Insgesamt erreichte sie den 3. Platz von 17 Starts mit 159,9 ohne Hdc. 


  •         Herzlichen Glückwunsch zu diesen Erfolg!
     
 
 
  • Die Doppel wurden incl. Hdc gewertet und es gab insgesamt 124 Doppelstarts.
  • Jessi erreichte mit ihrer Partnerin Steiner Vanessa den 78. Platz. Die beiden spielten 169,0 Schnitt incl. Hdc.
  • Mit Partnerin Albert Antonia erreichten sie Platz 98 mit 159,75.
 
 
 
 
 
Letzte Aktualisierung ( Samstag, 7. Juli 2018 )
 
Clubmeisterschaft 2018
 
 
  • Vanessa Bess und Peter Walzer

  •  sind unsere Clubmeister 2018
 
 
1. Platz Damen - Vanessa.JPG
Clubmeisterin 2018: Vanessa

 
1. Platz Herren - Peter.JPG
Clubmeister 2018: Peter
 
 
  • Erstmals wurde in diesem Jahr die Clubmeisterschaft in einem neuen Modus gespielt.
  • Zwar wieder auf zwei Tage, allerdings mit einer 6er-Serie am Samstag und einer 4er-Serie am Sonntag. Die besten drei Frauen und Männer sollten dann in einem Finale „BEST OF THREE" die Clubmeister ermitteln.
  • In der Mixedwertung wurden nach dem bekannten Modell der vergangenen Jahre die Sieger ermittelt - in Addition der 10er-Serien von den beiden Mixedpartnern.
  • Außerdem wurde auf zwei verschiedenen Ölbildern gespielt. Samstags wurde das Ölbild der diesjährigen BM-Einzel Männer verwendet, am Sonntag die normale Hausölung.

  • Trotzdem wurden tolle Ergebnisse abgeliefert. Bei den Frauen war gegen Vanessa in den Vorläufen kein Kraut gewachsen. Bereits am Samstag legte sie 1280 Pin mit Hdc vor.
  • Am Sonntag kein deut schlechter folgten 810 Pin - gesamt 2090 Pin.
  • Deutlich dahinter, aber immer noch mit gutem Ergebnis lag Petra Walzer mit 1879 Pin und den letzten Finalplatz sicherte sich Petra Schroll mit 1832 Pin.
  • Nach der 6er-Serie lag Petra Schroll auf dem 2. Platz. Nach der 10er-Serie war Petra W. "Fred" auf dem 2. Platz.
  • Im Finale traten somit diese drei Frauen an. Im ersten Finalspiel siegte Vanessa mit 221 Pin.
  • Kaum schlechter war Petra S. mit 211 Pin.
  • 184 Pin reichten Petra "Fred" Walzer nicht, um ins zweite Finalspiel einzuziehen und sie beendete somit den Wettkampf als Dritte.
  • Im zweiten Finalspiel hatte Petra S. die Chance, mit einem Sieg ein drittes Entscheidungsspiel zu erzwingen. Aber Vanessa gab sich keine Blöße und gewann - wenn auch knapp - auch diese Begegnung mit 195:190.

  • Somit holte sich Vanessa zum fünften mal in Folge den Titel der Clubmeisterin. Glückwunsch !!!

  • Gratulation aber auch an die Zweitplazierte Petra Schroll, die mit ihrer Leistung für ein spannendes Finale sorgte.

  • Die weiteren Platzierungen und genaue Ergebnisse siehe Ergebnisliste.
 
 
 
 
 
  • Bei den Männern bot sich an der Spitze nach der 6er-Serie ein ähnliches Bild, wie bei den Frauen.
  • Souverän in Führung mit 1418 Pin lag Peter.
  • Mit super Leistungen, aber schon deutlichem Abstand folgten Stefan D. (1273 Pin) und Faxe (1254 Pin).
  • Auch Roland mit 1248 Pin lag noch über 200 Schnitt.
  • Auf den ersten drei Plätzen änderte sich auch nach der 4er-Serie nichts mehr und somit erreichten Peter (2233 Pin), Stefan D. (2177 Pin) und Faxe (2066 Pin) das Finale.
  • Fast hätte Tobi noch in den Endkampf eingreifen können, aber die tollen 866 Pin am Sonntag reichten nicht mehr ganz und mit 2039 Pin landete er auf dem 4. Platz.
  • Außerdem spielten noch Kevin (2014 Pin) und Roland (2013 Pin) über 200 Schnitt.
    Im Finale zeigten dann nochmals die Teilnehmer hochklassige Leistungen.
  • Das erste Spiel gewann Peter mit 255 Pin.
  • Stefan D. hatte leider zum falschen Moment sein schlechtestes Turnierspiel mit 162 Pins und schied damit aus.
  • Faxe konnte diesen Moment nutzen und spielte sich mit 225 Pin ins zweite Finalspiel.
  • Jetzt wurde es teilweise dramatisch. Faxe lag mit Strike, Spare, Viererzug schon auf der vermeindlichen Siegerstraße. Doch zwei darauffolgende offene Frames von Faxe, boten Peter noch einmal die Chance, das Spiel für sich zu holen. Tatsächlich glückte ihm das auch und Peter siegte auch im zweiten Spiel mit 226:224.

  • Peter ist somit Clubmeister 2018, auch ihm Glückwunsch!!! ebenso an Faxe, der ein Super Finale ablieferte.

  • Danke auch an die vielen Clubkameraden, die eifrig anfeuerten und damit einen tollen Rahmen für's Finale bildeten.

  • Auch die Ergebnisse der Männer sind der Ergebnisliste zu entnehmen.
 
 
 
1. Platz Mixed - Die Walzers.JPG
1. Platz Mixed - Die Walzers

 
  • Den Mixedwettbewerb gewannen nach 15-jähriger Durststrecke "die Walzers" relativ deutlich mit 4112 Pin vor Vanessa/Ken mit 4028 Pin. Petra S./Tobi (3871 Pin) und Jessi/Steffen (3378 Pin) konnten da nicht ran.
 
 
 
 
  • Die anschließende Siegerehrung fand im gewohnt entspannter Stimmung auf der Terasse des Superbowl bei leckerem Gegrilltem und Salaten statt.

  • Danke an unseren BESTEN Präsi, der das toll organisiert hat. Auch für die gespendeten Sachpreise von Richard Schroll, Martin Humbs und Superbowl bedanken wir uns. Die Sportwarte steuerten auch heuer wieder Sonderpreise bei.
  • Der Präsi ehrte außerdem die beiden größten "Abkacker" der Meisterschaft Zwinkernd.
 
 
Martin Berni Rica.JPG
 
 
 
 
Clubmeisterschaft 2018.JPG
 
Ergebnisse:
 
 
 
 
Letzte Aktualisierung ( Mittwoch, 27. Juni 2018 )
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 12 von 417