Startseite arrow Ligaspielbetrieb
BC Castra Regina Regensburg
   
Startseite
Ranglistenspiele
Training & Castra-Cup
Wir stellen uns vor
Unser Club
Clubhighlights
Ligaspielbetrieb
Clubpokal
Gästebuch
Gästebuch
Termine
« < Juni 2022 > »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3
« < Juli 2022 > »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Aktuelle Termine
Herzlich Willkommen - Besucher
Ligaspielbetrieb
5. Ligastart Bezirksoberliga 2021/2022 Drucken

 

 

  • Castra 1 schafft den Durchmarsch

  • Erste steigt in die Landesliga auf - Tobi macht die 300 perfekt

 

castra_1.jpg

 


  • Mehr Drama ging nicht. Am letzten Spieltag in der Bezirksoberliga 1 Nord Männer hat es unsere erste Mannschaft aus eigener Kraft geschafft.
  • Nach dem 19:17-Erfolg im heimischen Super Bowl gegen King Clubs Bayreuth überspringt Castra 1 die Hürde Bezirksoberliga und wirft in der kommenden Spielzeit in der Landesliga an.
  • Tobi sorgte mit einem 300er für das Highlight des Tages.

  • Die Jungs Tobi, Kevin, Stefan D., Peter und Jürgen trafen bei tropischen Temperaturen auf den oberen Bahnen auf einen sehr starken Gegner aus Oberfranken, der unserer Truppe alles abverlangte.
  • Bereits im Einzel wurde den Zuschauern und Unterstützern hochklassiger Bowlingsport mit hohen Ergebnissen geboten. Kein Team konnte sich bis zum Schluss richtig absetzen.
 
 
  • Mit einem knappen Vorsprung von 9:7 für Castra 1 ging's in die Doppel.
  • Auch hier blieb das Niveau hoch. Für den Höhepunkt des Tages sorgte allerdings Captain Tobi. Er ist seit Sonntag neues Mitglied im "Club 300"Cool. Für ihn ging der Traum aller Bowlingspieler in Erfüllung. Zwölf perfekte Würfe vollendete er zu seiner ersten perfekten Partie.
  • Tobi
  • Das Doppel Tobi/Peter gewannen unsere CastraMänner souverän 535:470 gegen Tobias Franke und Max Bujdoso, die sehr gut dagegenhielten.

  • Insgesamt holte sich die Erste vier Doppel, Bayreuth zwei, sodass es mit dem Zwischenstand von 17:11 für die Erste in die Mittagpause ging.

  • Ein Baker genügte damit, um den Aufstieg perfekt zu machen. Doch Bayreuth holte noch einmal alle Körner aus sich heraus. Drei Viererpartien sicherten sich die Oberfranken zum 17:17-Ausgleich.
  • Nervenflattern bei Castra so kurz vor dem Ziel? Das letzte Baker führte die Entscheidung herbei. Und wie sollte es anders sein, war auch dieses Duell bei hohem Bowlinglevel bis zum letzten Wurf umkämpft. Castra 1 hatte mit 229:226 allerdings das bessere Ende für sich. Danach gab's kein Halten mehr.

  • Mit zwölf Wertungspunkten, 99 Spielzählern und einem Mannschaftsschnitt von 192,89 krönte die Erste mit einer super Teamleistung ihre tolle Bezirksoberliga-Saison und darf sich nächstes Jahr in der Landesliga beweisen.

  • Die Ergebnisse nach Einzel und Doppel:
  • Tobi 228,71 Schnitt (1601/7),
  • Kevin 206,43 Schnitt (1445/7),
  • Stefan D. 202,43 Schnitt (1417/7)
  • und Peter 211,43 Schnitt (1480/7).
 
 
 
Letzte Aktualisierung ( Montag, 27. Juni 2022 )
 
5. Ligastart Bezirksliga 2021/2022 Drucken
 
 
  • Erfreulicher Saisonabschluss für Castra 2

  • Zweite ärgert Aufstiegsaspirant Lauf 2 und beendet Bezirksliga-Spielzeit auf Rang 4


  • Am fünften und letzten Spieltag in der Bezirksliga 1 Nord Männer hat unsere zweite Mannschaft noch einmal Zählbares mitgenommen.
  • Sie drehte beim Aufstiegskandidaten Phönix Lauf 2 auf der Nürnberg West einen 6-Punkte-Rückstand in einen 19:17-Erfolg.

  • Vor der Begegnung war klar: Tabellarisch geht für Castra 2 nach vorne oder hinten nicht mehr allzu viel.
  • Rang 3 wäre bei einem Patzer von Phönix Lauf 3 gegen King Club Bayreuth 4 und dem eigenen Dreier rein theoretisch noch drin gewesen.
  • Der Gegner unserer Zweiten kämpfte hingegen um jeden Zähler im Aufstiegsduell gegen Donaubowler 2.
  • Eine entsprechend schlagkräftige Truppe schickte sie daher gegen unsere Jungs Steven, Ben, Kevin, Martin und Blasi ins Rennen.
  • Die Zweite nahm den Kampf jedoch an und stellte sich mit allem, was sie hatte, dagegen.

  • In den Einzeln konnte das Team die Begegnung zunächst bis zum dritten Durchgang ausgeglichen gestalten.
  • Dann setzten sich die Mittelfranken doch etwas ab und gingen 10:6 nach den Einzeln in Front.

  • In den Doppeln ließ Castra 2 den Rückstand vorerst nicht größer werden und holte sich zwei Duelle und eine Punkteteilung. Erneut war es Durchgang Nummer 3, in dem Lauf 2 die Zügel wieder etwas anzog und den Vorsprung bis zur Mittagspause auf 17:11 ausbaute.

  • Die Regensburger Truppe brauchte nach der Unterbrechung alle vier Baker, um das Ruder noch herumzureißen.
  • Mit toller Moral belohnten sich die Jungs und entschieden tatsächlich alle Viererduelle für sich.

  • Zwei Wertungszähler wanderten damit aufs Punktekonto unserer Zweiten, einen Zähler behielt Lauf 2 aufgrund der etwas höheren Gesamtpins (6088:6073).

  • Da Phönix Lauf 3 gleichzeitig sein Duell 23:13 gegen Bayreuth 4 gewann, beendet Castra 2 die Bezirksliga-Spielzeit mit acht Wertungszählern, 90 Spielpunkten und einem Gesamtschnitt von 183,38 auf Rang 4.

  • Mit dieser Leistung ist eine Top-3-Platzierung in der kommenden Spielzeit definitiv drin.
 
 
  • Die Ergebnisse nach Einzel und Doppel:
  • Steven 166,25 Schnitt (665/4),
  • Ben 187,86 Schnitt (1315/7),
  • Kevin 201,86 Schnitt (1413/7),
  • Martin 204,86 Schnitt (1434/7)
  • und Blasi 149,33 Schnitt (448/3).
 
 
Letzte Aktualisierung ( Sonntag, 19. Juni 2022 )
 
4. Ligastart Bezirksliga 2021/2022 Drucken

  • Castra 2 lässt sich Butter vom Brot nehmen

  • Guter Auswärtsauftritt lediglich mit einem Punkt belohnt
  •  

  • Eine bittere Pille musste am Wochenende unsere zweite Mannschaft im Auswärtsspiel bei Phönix Lauf 3 auf der Nürnberg West schlucken.
  • Trotz 5-Zähler-Vorsprung nach Einzeln und Doppeln reichte es am Ende beim 17,5:18,5 nur zu einem Wertungspunkt.

  • Mit der Aufstellung Steven, Ben, Kevin, Martin und Berni legte Castra 2 los wie die Feuerwehr. Nach den Einzelduellen stand's 10,5: 5,5 für unsere Zweite.
  • Vor allem die Solopartie von Steven gegen Markus Brunner hatte es beim 277:261 in sich. Auch in den anschließenden Zweierduellen lief es gut für unsere Zweite, die sich drei Durchgänge sicherte: 16,5:11,5 zur Pause.

  • Die Rechnung für den Nachmittag war klar: Castra 2 benötigt ein Baker zum Sieg.
  • Nach der Unterbrechung lief jedoch nicht mehr viel zusammen. Teilte man im ersten Viererduell noch die Punkte, gingen die drei übrigen Baker an Lauf 3, die somit die Partie tatsächlich noch zu ihren Gunsten wendeten und unserer Zweiten die Punkte entrissen.

  • Mit 5843 Pins (Mannschaftsschnitt: 182,59) warfen die Regensburger insgesamt 236 Pins mehr als der Gastgeber.
  • In der Tabelle tauschen Phönix Lauf 3 und Castra 2 somit die Plätze drei und vier.
  • Die Franken sind mit sechs Wertungszählern zwar punktgleich mit den Regensburgern, haben mit 73,5 Spielpunkten jedoch zweieinhalb mehr als unsere Zweite.

  • Die Ergebnisse nach Einzel und Doppel:
  • Steven 213 Schnitt (1491/7),
  • Ben 172,20 Schnitt (861/5),
  • Kevin 187,40 Schnitt (937/5),
  • Martin 162,83 (977/6)
  • und Berni 184,80 Schnitt (924/5).
 
 

 

Letzte Aktualisierung ( Mittwoch, 18. Mai 2022 )
 
4. Ligastart Bezirksoberliga 2021/2022 Drucken

 

  •  
  • Castra 1 wahrt Landesliga-Aufstiegschancen

  • Klarer Erfolg gegen Lichtenhof Stein 3
  •  
  • Einen klaren 24:12-Erfolg hat unsere erste Mannschaft am vorletzten Spieltag in der Bezirksoberliga 1 beim Heimstart in Regensburger Super Bowl eingefahren.
  • So deutlich das Resultat gegen RW Lichtenhof Stein 3 auf den ersten Blick auch aussieht, umso knapper und intensiver war es tatsächlich bei anspruchsvollen Bahnverhältnissen.
  • Mit einem Sieg am letzten Spieltag gegen Kings Club Bayreuth - ebenfalls zu Hause - kann die Erste als Bezirksoberliga-Aufsteiger den Durchmarsch in die Landesliga perfekt machen.

  • Mit der Aufstellung Tobi, Berni, Peter, Jürgen und Steven ging's auf die Bahn.
  • Nach vielen klaren und wenigen engen Einzeln warf Castra 1 zunächst ein souveränes 12:4-Zählerpolster heraus.
  • Dieses riss auch nach den Doppeln nicht ab.
  • Nach vier gewonnenen Zweierduellen vergrößerte die Erste ihren Vorsprung auf 20:8.
  • Zur Mittagspause und vor den Bakerduellen stand Regensburg somit schon als Sieger fest.

  • Mit den sicheren drei Punkten im Gepäck ließ es die Erste in den beiden Viererdurchgängen etwas ruhiger angehen. Baker drei und vier gingen in die Oberpfalz, Endstand damit 24:12 für Castra 1.

  • Die Ergebnisse nach Einzel und Doppel:
  • Tobi 195,71 Schnitt (1370/7),
  • Berni 206,71 Schnitt (1447/7),
  • Peter 194,71 Schnitt (1363/7),
  • Jürgen 160 Schnitt (320/2)
  • und Steven 181,20 Schnitt (906/5).

  • Der Mannschaftsgesamtschnitt nach Einzeln, Doppeln und Bakern lag bei der Ersten bei 191,66 Schnitt.

  • Die Tabelle führt Castra 1 aktuell mit neun Wertungspunkten, 80 Spielzählern und einem Schnitt von 188,95 an.

 

Letzte Aktualisierung ( Mittwoch, 18. Mai 2022 )
 
3. Ligastart Bezirksliga 2021/2022 Drucken

  • Knappe Niederlage im Lokalderby

  • Castra 2 bleibt Dritter


  • Die Rechnung vor dem Duell Dritter gegen Zweiter war einfach: Gewinnt unsere Zweite gegen Donaubowler 2, tauschen sie mit dem Gegner vom vergangenen Samstag die Tabellenplätze.

  • Die Siegchancen im heimischen Super Bowl waren durchaus vorhanden, gegen ein gut aufgestelltes Team mit Landesliga-Erfahrung zog Castra 2 mit 16:20 knapp den Kürzeren.

  • Unsere Zweite ging mit der Aufstellung Lukas, Ben, Steven, Martin, Berni und Blasi auf die Bahn.
  • In den Einzeln legte Castra 2 einen verheißungsvollen Start hin, allerdings schlugen die Donaubowler postwendend zurück. Mit dem Zwischenstand von 8:8 ging es in die Doppel.

  • Mit Berni und Blasi kamen dafür frische Kräfte in die Partie.
  • So umkämpft die Einzel bereits waren, ging es nicht viel minder in den Doppeln zu.
  • Von den knappen Duellen holten sich jedoch die Donaubowler die Mehrheit, sodass die Zweite mit lediglich zwei gewonnenen Begegnungen mit 12:16 vor den Bakern ins Hintertreffen gerieten.

  • Castra 2 benötigte somit alle vier Bakerpartien zum Sieg.
  • Am Ende schnappte sich jedes Team je zwei Duelle Endstand damit 16:20.
  • Drei Wertungszähler wanderten dadurch aufs Punktekonto der Donaubowler.

  • Unsere Zweite bleibt weiter auf Rang drei (181,50 Gesamtschnitt nach drei Spieltagen).

  • Die Ergebnisse nach Einzel und Doppel:
  • Lukas 181,29 Schnitt (1269/7),
  • Ben 192,14 Schnitt (1345/7),
  • Steven 181 Schnitt (543/3),
  • Martin 208,75 Schnitt (835/4),
  • Berni 183,33 Schnitt (550/3),
  • Blasi 188,75 Schnitt (755/4).

  • Die Mannschaft hatte nach den absolvierten Einzeln, Doppeln und Bakern einen Gesamtschnitt von 187,19.
 
 
 
Letzte Aktualisierung ( Samstag, 14. Mai 2022 )
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 9 von 251